Lohnt sich ein professioneller Hochzeitsfotograf? - HelMa Hochzeitsfotografie
2253
post-template-default,single,single-post,postid-2253,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,helma hochzeitsfotografie 2017-child-ver-1.0.0,borderland-ver-1.12, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
HelMa_Fotografie_Hochzeitsfotograf_Bern_02-1 Lohnt sich ein professioneller Hochzeitsfotograf?

Lohnt sich ein professioneller Hochzeitsfotograf?

Heute möchte ich euch eine Geschichte erzählen:

 

Vor Kurzem war ich bei einer guten Freundin, die letzten Herbst geheiratet hat. Sie hatten ein knappes Buget. Dennoch haben sie sich nach der Besprechung mit mir dafür entschieden, in ein 9h-Paket zu investieren. Sie konnten entspannt ihre Hochzeit geniessen und wussten, dass alles dokumentiert wird. Keine „Ups, die Speicherkarte war nicht drin.“, „Hoppla, das ist ja alles unscharf.“ oder „Ojeh, wir haben überall die Augen zu.“-Überraschungen nach der Hochzeit.

 

Als wir bei den beiden zu Besuch waren, fiel mir sofort die Fotocollage auf, die sie von mir geschenkt bekommen haben und jetzt neben der Tür hängt. Mit einem Lächeln hat sie mir erzählt, dass sie die Bilder jeden Morgen beim Anziehen der Schuhe anschaut. Und sich an den Tag erinnert. Auch wenn es mal schwierig ist oder der Schatz ihr auf die Nerven geht….

 

Die Blumen verwelken, das Hochzeitskleid hängt im Schrank, das Essen und die Torte verschwinden in den Mägen. Das was bleibt von einer Hochzeit sind die Fotos. Auch in zehn Jahren noch, wenn die Kinder sehen möchten, wie ihre Eltern geheiratet haben.

Auf der Fahrt nach Hause hat meine andere Freundin, die vor kurzem ihren Freund standesamtlich geheiratet hat, etwas betrübt erzählt: Weisst du, da wir erst mal vor allem formell geheiratet haben (damit er in der Schweiz leben kann), fanden wir einen Fotografen unnötig. Meine Mutter hatte eine gute Kamera und wir keine hohen Ansprüche. Aber jetzt sind wir tatsächlich auf allen Bildern irgendwie ungünstig. Er hat die Augen zu oder ich mache eine Grimasse…. Ich wünschte mir nur ein Foto, auf dem wir beide gut sind….

 

Langer Rede kurzer Sinn: Es lohnt sich in einen Hochzeitsfotografen zu investieren. Viel zu oft habe ich von Brautpaaren gehört, die am Fotografen sparten und es später bitter bereut haben. Diesen Tag gibt es nur einmal und kaum ist er da, ist er auch schon wieder vorbei. Überlegt euch gut, wo ihr euer Budget kürzt. Wenn einmal im Leben der Moment ist, einen Fotografen zu engagieren, dann jetzt.

HelMa_Fotografie_Hochzeitsfotograf_Bern_01-1 Lohnt sich ein professioneller Hochzeitsfotograf?
No Comments

Post a Comment